Standards sozial und ökologisch

Ökotex 100
ÖkoTex
Das Prüf- und Zertifizierungssystem des Öko-Tex® Standards 100 versucht, den vielfältigen Qualitätsanforderungen der Verbraucher an moderne Textilprodukte gerecht zu werden und dabei gleichzeitig die komplexen Produktionsbedingungen in der Textilindustrie zu berücksichtigen. Globale Organisation, starke internationale Arbeitsteilung und unterschiedliche Mentalitäten im Hinblick auf die Verwendung möglicher Problemstoffe sind Gründe für diese bestehende Komplexität. Die Zertifizierung des Öko-Tex Standard 100 soll die Herstellung humanökologisch unbedenklicher Textilprodukte aller Art sichern und so eine verlässliche Produktauszeichnung für Verbraucher sein. Zudem will Öko-Tex 100 die Lieferbeziehungen für Hersteller und Händler, die ihren Kunden gesundheitlich einwandfreie Textilprodukte bieten möchten, erleichtern und beschleunigen. Die soziale Dimension innerhalb der Produktionskette wurde in das erweiternde Betriebsstätten-Label Öko-Tex 1000 aufgenommen. Dieses enthält Kriterien zu allen ILO-Kernarbeitsnormen und geht in Teilen sogar darüber hinaus. Sowohl der Öko-Tex Standard 100 als auch der Öko-Tex Standard 1000 sind normative Dokumente, die von der „Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textil-Ökologie“ (Öko-Tex) herausgegeben werden. Die Institute, die dieser Gemeinschaft angehören, sind im Anhang des Öko-Tex 100 Standards aufgelistet.
weitere Informationen

Fair Wear Foundation
Fair Wair
Die Fair Wear Foundation (FWF) ist eine europäische Initiative, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie einsetzt. Der Kodex der Organisation für Arbeitspraktiken und die Rechte von Arbeitnehmern enthält acht Punkte, die auf den Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte beruhen.Die Satzungen der FWF sind für die strengen Bestimmungen zur Vereinigungsfreiheit, Arbeitszeitbegrenzung und zur Zahlung eines existenzsichernden Lohns bekannt.
weitere Informationen

Global Organic Textile Standard
Fair Wair
Global Organic Textile Standard (GOTS) ist der anerkannteste Biostandard für Textilien und umfasst alle Arbeitsschritte bzw. Verarbeitungsstufen vom Anbau der Baumwolle bis zur Fertigstellung eines Textils. Alle Verarbeiter und Hersteller müssen soziale Mindestkriterien auf der Grundlage der Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllen. Sie müssen ein Soziales Managementsystem mit festgelegten Elementen haben, um die Einhaltung der sozialen Kriterien sicherzustellen.
weitere Informationen

Faire Produkte
Fairtrade Produkte
FLO verfolgt das Ziel der Armutsbekämpfung sowie der Unterstützung nachhaltiger Entwicklung. Der Faire Handel fördert insbesondere kleinbäuerliche Familien in den Ländern der Südhalbkugel, die durch das herkömmliche Wirtschaftssystem benachteiligt wurden. Durch gerechtere Handelsbeziehungen sollen die Lebensbedingungen der Menschen, die Binnenwirtschaft der einzelnen Staaten gestärkt und ungerechte Weltwirtschaftsstrukturen auf lange Sicht abgebaut werden.
weitere Informationen

Auf Anfrage können alle Artikel als fair hergestellte Produkte geliefert werden.